Home  Druckversion  Sitemap 

Unsere Sekretärin: Frau Dietrich

 
Sekretaerin2016.jpg

Unsere Sekretärin wird von ihrem Chef gern als „Gute Fee“ bezeichnet. Das liegt daran, dass sie nicht nur die Schreibarbeiten erledigt, sondern auch noch viele andere Aufgaben bewältigt. Früh am Morgen nimmt sie zunächst am Telefon die Entschuldigungen für erkrankte Schülerinnen und Schüler entgegen. Hat dann der Unterricht begonnen, wird erst einmal der Postberg vom Vortag abgearbeitet. Nebenbei werden Auskünfte erteilt, Informationen eingeholt, Termine abgesprochen oder lästige Vertreter „abgewimmelt“. Außerdem müssen täglich kleine Patienten mit einem Pflaster oder einem Kühlkissen verarztet werden – manchmal reichen ein paar tröstende Worte und ein Papiertaschentuch. Da Frau Dietrich stets alle wichtigen Termine im Blick hat und auch für die Sorgen der (gelegentlich) gestressten Lehrkräfte immer ein offenes Ohr hat, ist sie für alle einfach unentbehrlich.

 

Unser Servicetechniker: Herr Sasse

 Service-Techniker.JPG

In den "guten alten Zeiten" hatte jede Schule ihren eigenen Hausmeister, aber weil der Fortschritt nicht aufzuhalten ist, hat sich dies inzwischen geändert. Da unser bisheriger Hausmeister seit Ende des Schuljahres 2014/15 seinen Ruhestand genießen kann, musste seine Stelle neu besetzt werden. Im Hinblick auf strukturelle Veränderungen hat der Schulträger einen Service-Techniker gesucht und mit Herrn Sasse den geeigneten Fachmann gefunden. Seit September 2015 kümmert er sich in der Gemeinde um Aufgaben im Bereich der Elektrik, aber in erster Linie ist er an unserer Schule das, was man früher (s. o.) einen Hausmeister nannte. Dass er ein gutes Auge und viel handwerkliches Geschick besitzt, sieht man sowohl im Schulgebäude als auch auf dem Pausengelände, wo schon nach wenigen Monaten seine Handschrift deutlich zu erkennen ist.

 

Unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen


Unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen haben zu Beginn des Schuljahres 2010/11 ihren Dienst angetreten. Im Sommer 2010 wurde bekanntlich die Volle Halbtagsgrundschule abgeschafft und somit ist unsere sogenannte "Vorzeigeschule" nun zu einer verlässlichen Grundschule geworden. Deshalb werden jetzt für die unterrichtsergänzenden Angebote und die Vertretungsstunden pädagogische Mitarbeiterinnen eingesetzt. Im Rahmen des schuleigenen Betreuungskonzeptes stehen bei den unterrichtsergänzenden Angeboten die sozialen und emotionalen Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund. Vertretungsunterricht sollen die "Betreuungskräfte", wie sie mancherorts genannt werden, nicht erteilen. Da wir das große Glück hatten, drei erfahrene Damen einstellen zu können, klappt die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften ganz hervorragend, wovon unsere Schülerinnen und Schüler erheblich profitieren. 

PM2013.JPG

v. l. n. r.: Frau Windhorst, Frau Riesenbeck und Frau Wendelken

 

 

Unsere Reinigungskräfte

Unser Reinigungspersonal gehört schon seit vielen Jahren zu den „Guten Geistern“ der Schule. Während in vielen anderen Schulen fremde Firmen mit der Reinigung des Gebäudes beauftragt werden, die dann im Sauseschritt durch die Flure und Räume wischen, haben wir das große Glück, dass unser Schulträger Mitarbeiterinnen eingestellt hat, die ihre Arbeit ernst nehmen, weil sie im Ort wohnen, sich mit der Schule identifizieren und deshalb mit großem Einsatz dafür sorgen, dass alles blitzblank wird. Obwohl ihre Arbeitszeit ohnehin schon knapp bemessen ist, nehmen sich unsere „Raumkosmetikerinnen“, wie sie manchmal liebevoll genannt werden, immer einen Augenblick Zeit, wenn es darum geht, Probleme zu lösen, Absprachen zu treffen oder einfach mal ein kurzes persönliches Gespräch zu führen. Gehandicapt ist in dieser Beziehung Frau Busch, die für die Turnhalle zuständig ist und durch die räumliche und zeitliche Distanz leider häufig – im wahrsten Sinne des Wortes – außen vor ist.

RK-2013.jpg

v. l. n. r.: Frau Scharnhorst, Frau Schmedes, Frau Wolynkin


zurück

 
CMS von artmedic webdesign